Bauchtanz für Schwangere

Bauchtanz ist ein idealer Sport in der Schwangerschaft, der dabei hilft Schwangerschaftsbeschwerden vorzubeugen oder zu lindern. Er hilft die Muskeln, die durch die Schwangerschaft besonders beansprucht werden, zu stärken und zu kräftigen. Verspannungen im oberen Teil des Körpers, wie zum Beispiel in den Schultern, können durch die Tanzbewegungen ebenfalls gelockert werden.

Der Kreislauf kommt außerdem in Schwung.

Neben diesen rein körperlichen Aspekten wirkt sich der Bauchtanz positiv auf das Wohlbefinden aus. Wie es der Name schon verrät, geht es beim Bauchtanz um die Körpermitte und um den Bauch, der in der Schwangerschaft eine ganz besondere Bedeutung erhält. Gerade Frauen, die vielleicht ab und zu Probleme mit den körperlichen Veränderungen und diesem dicken Bauch haben, können so zu einem entspannteren Verhältnis zu ihrem Körper finden.

Durch die intensive Konzentration auf den Bauch und das Baby darin, wird auch die Mutter-Kind-Bindung gestärkt. Die meisten Babys geniessen es wohl, im Rhythmus der Musik hin- und hergeschaukelt zu werden und dabei durch die Muskelbewegung der Mutter massiert zu werden. Vielleicht wird Ihnen auffallen, dass Ihr Ungeborenes in einer Bauchtanzstunde immer ganz ruhig ist. Wahrscheinlich ist es ganz entspannt eingeschlafen.

Ein weiterer guter Grund, es mit dem Bauchtanz in der Schwangerschaft zu versuchen, ist schließlich auch der, dass es einfach Spaß macht. Wer tanzt, schüttet Glückshormone aus – und das tut Mutter und Kind gleichermaßen gut.

Bitte mitbringen: leichte, eng anliegende Sportbekleidung, leichte Sportschuhe oder dicke Socken, ein Handtuch

Der Kurs ist donnerstags zwischen 13.00 und 14.30 Uhr. Der Beginn der Kursreihe ist für den 16. August 2018 geplant.

 

Kursleiterin: Marina Still
Kursdauer: 10 x 1,5 h
Ort: Geburtshaus
Kursgebühr: 100,00 Euro

 

Anmeldung unter: 0371 / 4323875 von 9-20 Uhr oder unter Angabe Name, Rückrufnummer und Grund auf den AB.