Vereinsleben

Das Vereinsleben muss nicht langweilig sei. Im Gegenteil, hier vereinen sich ganz unterschiedliche Menschen, denen eine Sache wichtig ist: Das Geburtshaus in Chemnitz.

Die Arbeit für den Verein ist für uns keine Arbeit im negativen Sinne dieses Wortes, wir empfinden es als Bedürfnis, den Arbeitsplatz der Hebammen zu erhalten. Jeder von uns hat seine eigenen individuellen Gründe, seine Energie in das Geburtshaus zu stecken, doch alle haben wir die 100%-ige Hingabe der Hebammen in der Schwangerschaft, während der Geburt und im Wochenbett gespürt. Und jeder von uns möchte nun einen Teil dieser Hingabe in dieser Form an die Hebammen zurück geben und erhalten, was ihnen und auch uns so viel bedeutet.

Die Elterninitiative

Die Elterninitiative des Geburtshauses hat sich aus langjährigen Mitgliedern, Teilen des Vorstandes und engagierten Eltern gebildet. In vielen Stunden entwickeln wir spannende Ideen und Strategien, um das Geburtshaus in aller Munde und ins Gedächtnis der Chemnitzer zu bringen. Gemeinsam versuchen wir die Menschen in Chemnitz für die außerklinische Geburt zu sensibilisieren und die Wahlfreiheit für Schwangere zu erhalten.

In diese bunte Runde bringt jeder seine Qualifikation und eine Menge Ideen ein. Das gibt jedem Mitglied die Chance aktiv an der Gestaltung des Vereins mitzuwirken. Außerdem hat jeder die Möglichkeit in neue Bereiche hinein zu schnuppern und kann Projekte verwirklichen, über die man im alltäglichen Leben nicht stolpert.

Das ist nicht langweilig oder öde, sondern bereichernd und fordernd. Und es macht Spaß! All das bringt uns alle ein Stück näher zusammen und macht uns sogar zu Freunden.

Sie sind herzlich eingeladen uns jederzeit zu kontaktieren (verein@erlebnisgeburt.de oder über unsere Büroleiterin Frau Rottluff) und einfach mal bei einem Treffen in unsere „kleine“ Welt hinein zu schnuppern.